Praxis für Komplementärmedizin
Dr. scient. med. Esther Granitzer MSc

Bachblüten

Die Original Bachblütenkonzentrate werden heute noch an den von Dr. Edward Bach bestimmten Fundorten in freier Natur gesammelt. Das englische Bach Centre garantiert in der Nachfolge Edward Bachs für die Reinheit der Herstellung nach seiner Originalmethode. Es gibt 38 Einzelmittel und die Notfalltropfen, bzw. die Notfallsalbe (Rescue).

Die Anwendung erfolgt meist als Tropfenmischung, eine einzelne Bachblüte wird häufig auch mit der Wasserglasmethode eingenommen. In seltenen Fällen wird das Heilmittel in die Ellenbeuge eingerieben, oder es werden Umschläge und Bäder gemacht. Die mittlere Einnahmedosierung entspricht 3x tgl. 4-5 Tropfen.

In der richtigen Kombination wirken die Bachblüten im psychischen sowie im physischen Bereich äusserst verlässlich, ohne Nebenwirkungen aufzuweisen.