Praxis für Komplementärmedizin
Dr. scient. med. Esther Granitzer MSc

Praxis-News 38 - Dezember 2012 - Wirkung von Zink bestätigt

Die Wirkung von Zink bei akuten Erkältungen bestätigt

(Teilauszug om-Newsletter, September 2011)

Akute Erkältungen gehören im medizinischen Alltag zu den am meisten diagnostizierten Krankheitsbildern. Sie führen statistisch zu den meisten Arztbesuchen und zu den meisten Absenzen in Schule und Beruf.
In Praxen aber auch in Apotheken und Drogerien wird Zink sowohl präventiv bei Infektanfälligkeit, als auch bei der begleitenden Behandlung von akuten Erkältungskrankheiten häufig empfohlen.
Die gleichnamige – in der Cochrane Database of Systematic Reviews publizierte – Studie hatte zum Ziel, die Wirkung von Zink bei Erkältungen zu untersuchen.
Die Cochrane Collaboration ist ein weltweiter Verbund von Wissenschaftlern und Ärzten, welche systematische Übersichtsarbeiten zur Bewertung von medizinischen Fragestellungen erstellt und veröffentlicht. Die Cochrane-Publikationen haben in der Schulmedizin einen bedeutenden Stellenwert.
In der statistischen Auswertung wurden verschiedene medizinische Datenbanken (Medline, Embase, Central) berücksichtigt und es wurden insgesamt 1360 Probanden getestet.
Resultat: Die therapeutische Einnahme von Zink während 7 Tagen (30-160mg Zink/Tag) ist mit einer deutlichen Reduktion der Erkältungsdauer, sowie auch der Erkältungssymptome verbunden. Die präventive Einnahme von Zink (10-15mg Zink/Tag) führte zu einer deutlich geringeren Erkältungshäufigkeit (minus 36%), zu weniger Schulabsenzen und Antibiotika-Verschreibungen.

In der komplementärmedizinischen Praxis Granitzer können 100 Tabl. Zinkvital von Burgerstein zum Preis von Fr. 23.00 bezogen und über die Krankenkasse abgerechnet werden.