Praxis für Komplementärmedizin
Dr. scient. med. Esther Granitzer MSc

Praxis-News 38 - Dezember 2012

Ein mit Weisheit geschmücktes Herz gleicht einem reichen Schatz (Fridausî)

Es freut mich sehr, ihnen heute die 38. Praxis-News-Ausgabe mit folgenden beiden Artikeln vorstellen zu können:

  • Verunreinigte Impfstoffe?
  • Die Wirkung von Zink bei akuten Erkältungen bestätigt

Ich möchte sie noch darauf hinweisen, dass die komplementärmedizinische
Praxis Granitzer vom Samstag 22. Dezember 2012 bis
und mit Sonntag 06. Januar 2013 geschlossen ist.
Ab Montag 07. Januar 2013 bin ich wieder für sie erreichbar.
Eine wunderschöne Festtags-Zeit wünscht ihnen:
Ihre Esther Granitzer, Praxis für Komplementärmedizin


Verunreinigte Impfstoffe?

(Teilauszug St. Galler Tagblatt, 25 Oktober 2012)

Swissmedic ordnet den sofortigen Auslieferungsstopp für die Grippe-Impfstoffe von Novartis an.
Die Probleme mit Grippe-Impfstoffen reissen nicht ab. Nachdem Italien Novartis-Impfstoffe wegen möglicher Verunreinigungen aus dem Verkehr gezogen hatte, stoppte auch Swissmedic vorsorglich die Auslieferung von rund 160‘000 Novartis-Grippe-Impfstoff-Dosen.
Erste Abklärungen hätten ergeben, dass die Sperrung in Italien infolge weisser Partikel in den Spritzen erfolgte. Es müsse nun abgeklärt werden, was die Verunreinigung im Impfstoff hervorrührte und ob Schweizer Grippe-Impfstoffe auch verunreinigt sind.
Gemäss Swissmedic handelt es sich beim Rückzug von Agrippal und Fluad um eine reine Vorsichtsmassnahme. Bisher geimpfte Personen seien aus gesundheitlicher Sicht anscheinend nicht gefährdet.
Die Heilmittelbehörden beider Länder (Aifa, Swissmedic) entschieden sich zum Auslieferungsstopp der Grippe-Impfstoffe, da die Nebenwirkungen und unerwünschten Reaktionen nicht klar abzuschätzen sind.
Novartis nahm den Entscheid des Swissmedic-Rückrufes ihrer Grippe-Impfstoffe zur Kenntnis, äusserte sich darüber jedoch nicht.

Als natürlicher Schutz gegen Erkältungen und Grippe ist es wichtig, das Immunsystem des Körpers präventiv, aber auch aktiv zu unterstützen. Dies funktioniert auch ohne Grippe-Impfung!
Als sehr wirksame Immunsystem-Stimulanzien haben sich dabei seit jeher Vitamin C und Echinacea purpurea (Sonnenhut) erwiesen.
80 Lutschtabletten Acerola-Vitamin C können zu Fr. 17.00 in der Praxis für Komplementärmedizin Granitzer bezogen werden. 10ml Echinacea purpurea Urtinktur-Tropfen von Ceres reichen für mehr als 2 Monate, kosten Fr. 25.20 und sind krankenkassenpflichtig.

 


Die Wirkung von Zink bei akuten Erkältungen bestätigt

(Teilauszug om-Newsletter, September 2011)

Akute Erkältungen gehören im medizinischen Alltag zu den am meisten diagnostizierten Krankheitsbildern. Sie führen statistisch zu den meisten Arztbesuchen und zu den meisten Absenzen in Schule und Beruf.
In Praxen aber auch in Apotheken und Drogerien wird Zink sowohl präventiv bei Infektanfälligkeit, als auch bei der begleitenden Behandlung von akuten Erkältungskrankheiten häufig empfohlen.
Die gleichnamige – in der Cochrane Database of Systematic Reviews publizierte – Studie hatte zum Ziel, die Wirkung von Zink bei Erkältungen zu untersuchen.
Die Cochrane Collaboration ist ein weltweiter Verbund von Wissenschaftlern und Ärzten, welche systematische Übersichtsarbeiten zur Bewertung von medizinischen Fragestellungen erstellt und veröffentlicht. Die Cochrane-Publikationen haben in der Schulmedizin einen bedeutenden Stellenwert.
In der statistischen Auswertung wurden verschiedene medizinische Datenbanken (Medline, Embase, Central) berücksichtigt und es wurden insgesamt 1360 Probanden getestet.
Resultat: Die therapeutische Einnahme von Zink während 7 Tagen (30-160mg Zink/Tag) ist mit einer deutlichen Reduktion der Erkältungsdauer, sowie auch der Erkältungssymptome verbunden. Die präventive Einnahme von Zink (10-15mg Zink/Tag) führte zu einer deutlich geringeren Erkältungshäufigkeit (minus 36%), zu weniger Schulabsenzen und Antibiotika-Verschreibungen.

In der komplementärmedizinischen Praxis Granitzer können 100 Tabl. Zinkvital von Burgerstein zum Preis von Fr. 23.00 bezogen und über die Krankenkasse abgerechnet werden.