Praxis für Komplementärmedizin
Dr. scient. med. Esther Granitzer MSc

Bioresonanz- und Vitalfeldtherapie

Der Bioresonanztherapie liegt das Wissen zugrunde, dass der menschliche Körper von einem schwachen, aber biophysikalisch messbaren elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben ist. Bei Krankheiten verändern sich die harmonischen Schwingungen dieses Feldes in chaotische.

Mittels Elektroden lassen sich diese Schwingungen über ein Kabel in den Messteil des Bioresonanz-Testgerätes leiten (Energiescreening) und geben so Aufschluss über die Energieverteilung der einzelnen Körper- und Organzonen der Testperson. In der anschliessenden Bioresonanz-Vitalfeldtherapie werden an verschiedenen Körperstellen des Patienten Elektrodenplatten platziert, über welche die chaotischen Schwingungen "gelöscht" und die harmonischen verstärkt werden.

Die BR lässt sich hervorragend bei Allergieproblemen, Heuschnupfen, Schmerzzuständen, akuten Verletzungen, Knochenbrüchen und auch allen chronischen Erkrankungen einsetzen. Kinder und Erwachsene schätzen diese sanfte, nebenwirkungsfreie, aber wirksame Therapie gleichermassen.